Weihnachtsbrief 2018

Liebe Freunde und Spender!

„Ein Mädchen zur Schule zu schicken, bedeutet (…) eine ganz Familie zu bilden, und was für Familien gilt, gilt auch für Gemeinschaften und letztlich für die ganze Nation.“
(Kofi Annan, ehemaliger UN-Generalsekretär)

Nicht nur als Arbeitssklavinnen haben es Mädchen in Indien schwer. Sie gelten meist generell weniger als Jungen, bekommen häufig weniger zu essen, müssen früher und mehr mitarbeiten, werden öfter gedemütigt und vernachlässigt. Das ist ein großes Unrecht: denn gerade gebildete Mädchen sind eine Chance auf eine bessere Welt, zum Nutzen aller und sie sind es, die dann die nachfolgende Generation erziehen und prägen.

Dank Ihrer/Eurer Spenden konnten im vergangenen Jahr viele Kinder, Jugendliche und Familien begleitet und unterstützt werden. Sie konnten eine Schulausbildung abschließen, einen Bachelor bzw. Master am Ende des Studiums erreichen oder zum Beispiel auch eine Ausbildung zur Kosmetikerin machen. Damit haben die jungen Menschen eine Chance auf Arbeit mit angemessener Entlohnung und können so für sich selber und ihre Familie sorgen.

Das durch die Spendenbereitschaft gezeigte Vertrauen in die Stiftung ehrt uns und die getane Arbeit. Dafür bedanken wir uns an dieser Stelle von Herzen!

Wir wünschen eine besinnliche Adventszeit, frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr 2019!

Weihnachtsbrief 2017

Liebe Freunde und Spender!

Bildung ist einer der wichtigsten Schritte hin zu einer Welt ohne Hunger und Armut.

Erfahrungen und Beobachtungen zeigen, dass mit der Bildung von Mädchen der Wohlstand eines Landes wächst. Wenn also Mädchen die gleichen Chancen wie Jungen bekommen, profitiert das ganze Land.

Mädchen, die zur Schule gehen, heiraten später. Sie lernen, dass sie Rechte haben, und entwickeln Selbstbewusstsein. Zudem haben die Kinder gebildeter Mädchen eine größere Chance, gesund aufzuwachsen. Mit jedem absolvierten Schuljahr oder einer abgeschlossenen Ausbildung kann das Einkommen eines Mädchens steigen. Und später investieren sie einen großen Teil ihres Verdienstes in das Wohl der eigenen Familie und in die Schulbildung der Kinder.

Deshalb liegt der Familie Posielek Stiftung Bildungsarbeit so am Herzen, vor allem die Förderung von Mädchen und Frauen in Indien, wo diese noch immer unterdrückt und in ihrer Entwicklung gehindert werden.

Dank Ihrer/Eurer Spenden konnten im vergangenen Jahr viele Kinder, Jugendliche und Familien begleitet und unterstützt werden. Dafür bedanken wir uns an dieser Stelle von Herzen! Das durch die Spendenbereitschaft gezeigte Vertrauen in die Stiftung ehrt uns und die getane Arbeit. Welche Projekte im einzelnen laufen, sehen Sie / seht ihr auf unserer Website.

Wir wünschen eine besinnliche Adventszeit, frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr 2018!

Jahresbericht 2016 der Change Foundation

Unser Partner in Indien, die Change Foundation, hat uns ihren Bericht für das Jahr 2016 zugesandt. Dieser bietet einen Überblick über die Aktivitäten des letzten Jahres im Rahmen von Kursen und Stipendien die durch Mittel der Stiftung ermöglicht wurden. Dazu sind einzelne Erfolgsgeschichten vorgestellt welche deutlich machen, dass sich die Förderung lohnt.

Weihnachtsbrief 2015

Liebe Freunde und Spender!

In diesem Jahr gab es für die Fam. Posielek Stiftung wieder viele schöne und erfreuliche Ereignisse.

Im März besuchten wir zusammen mit interessierten Freunden die Projekte in Indien. In Hyderabad und Vijayawada gab es viele Treffen mit „alten“ bekannten und jungen neuen Studenten und Schülern. Wie wunderbar ist es, diesen jungen Menschen direkt zu begegnen, sich mit ihnen über ihre Wünsche und Ziele für ihr Leben zu unterhalten und ihnen dabei direkt in die Augen schauen zu können. Aufschlussreich sind auch die Gespräche mit den Betreuern und Begleitern, die sich mit großem Einsatz und meist ehrenamtlich engagieren.
Viele Bilder dieses Besuchs sind auf der neu gestalteten Homepage der Stiftung zu sehen.

Außerdem hat die Fam. Posielek Stiftung ein neues Logo! Mit professioneller Hilfe sind die Ideen und Ziele der Stiftung in ein Bildelement eingebunden worden, das zum schnellen (Wieder-)Erkennen helfen soll.

Einige „alte“ Studenten haben jetzt erfolgreich ihr Studium abgeschlossen. Viele von ihnen kümmern sich aktiv um die „Neuen“ und geben zum einen ihre Erfahrungen weiter, aber spenden auch selber von ihrem jetzt selbstverdienten Einkommen in die Fonds, aus denen neue Stipendien vergeben werden.

Doch vor allem Dank der Spenden von Ihnen/Euch konnten wieder ein paar Schüler und Studenten mehr unterstützt und viele Förderkurse gegeben werden. Dafür an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön!

Wir wünschen eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr 2016!

Reisebericht 2015

PIC_1946Im März 2015 reisten Mitglieder der Fam. Posielek Stiftung nach Indien. Vor Ort in Vijayawada/Andhra Pradesh und Hyderabad/Telangana informierten wir uns über die verschiedenen Projekte, die von der Stiftung unterstützt werden. Bei einem großen Treffen im ATC wurden wir freundlich begrüßt. Dort trafen wir viele der geförderten Studenten und konnten im persönlichen Gespräch von ihren Fortschritten erfahren. Die Frauen der Nähkurse zeigten uns voller Stolz ihre Mustermappen und die Kosmetikerinnen stellten ihre Angebote vor. Vertreter der Müttergesellschaften berichteten uns von ihrer Arbeit. Ebenso besuchten wir 2 „Tuition Centres“ am Abend und waren von der Disziplin der Kinder beeindruckt.

Diese direkten persönlichen Besuche und der damit verbundene intensive Austausch erweitern auch unsere Sichtweise über das Leben und Lernen von Menschen in Indien und bestärken uns in unserem Engagement für Bildung, Gleichberechtigung und Selbstbestimmung jedes einzelnen.